Aktuelles
Pferd in Bewegung

Das war 2015....

Das letzte Turnier der Saison waren für uns wieder die Stader Reitertage. Trotz des Regenwetters sind wir am 08.09. mit Fleur de la Cour auf zur Abschiedsrunde, mit Erfolg: Platz 4 in der Dressurpferde L und Platz 6 in der Dressurpferde A.
Ein Wochenende zuvor haben Solo con Giotto M und Edita von Teese ihre Turniersaison mit einer Reitpferdeprüfung beendet. Der Hengst siegte am Samstag in Stotel und Edita am Sonntag in Großenwörden.
In Ringstedt konnte sich Edita am 26.08. ebenfalls mit einem 3. Platz in der Reitpferdeprüfung belohnen.

Auf dem Dobrock Turnier zeigte sich Solo con Giotto M unter Andreas wiederholt sehr souverän. In der Reitpferdeprüfung der Dreijährigen am Samstag löste er als Dritter mit 8,0 das Ticket für den Siegerpreis. Dort trafen am Sonntag die jeweils 4 besten Dreijährigen und Vierjährigen aufeinander und ermittelten die Champions. Solo hatte im Gegensatz zu einigen seiner Kontrahenten keinen Einbruch, sondern konnte sich sogar noch verbessern. Mit 8,1 bedeutete das den 2. Platz im Siegerpreis für ihn! Eine ganz tolle Leistung!

19598791_1893258907599193_7954677021795842359_n

30.06.: Fleur de la Cour holt sich auf der Stutenschau in Großenwörden souverän den Klassensieg in der Abteilung der 4-6 jährigen Stuten. Wieder einmal stimmte die Qualität der Stuten auf diesem Schauplatz, was eine Ausbeute von überragenden 80% 1a Preisen deutlich bestätigt.

21. + 22.08.2017: Erfolgreich verlief das Wochenende in Hechthausen! Fleur de la Cour belegte in einem Starterfeld von 36 Pferden mit 7,6 Platz 10 in der Dressurpferdeprüfung Kl. A. In der Reitpferdeprüfung für 3+4 jährige konnten sich Solo con Giotto M auf dem 3. und Edita von Teese auf dem 5. Platz in die Siegerliste eintragen.

19149013_1431012370298911_2953713727578296617_n
19787505_1248396528622411_144487379141803163_o

Erfolgreich ist auch die jüngste Stall M Hoffnungsträgerin gestartet: Bei der diesjährigen Fohlenschau auf dem Gestüt WM bei Ecki Wahlers begeisterte die zu diesem Zeitpunkt gerade erst drei Wochen alte Finiesta (Finest x Scolari x Wolkenstein II) Richter und Publikum gleichermassen und siegte in der Abteilung der Stutfohlen. Ein echter Start-Ziel Sieg, denn eigentlich sollte Stallkollege Benzema Stall M auf der Schau vertreten, jedoch hatte der junge Mann am Morgen überraschend einen gelben Schein eingereicht und so den Weg für seine jüngere Nichte frei gemacht.

19420605_1890693054522445_221426477581321629_n

Whoodoo v. Wakantanka M aus einer Mutter v. Windhuk aus der Zucht und im Besitz von Rixta Stolter aus Odisheim sicherte sich mit seiner Reiterin Alina Stolter wie auch schon in 2016 den Bezirksmeistertitel in der Vielseitigkeit! Wir sind mega stolz auf das Paar und gratulieren herzlich.

18951459_1424242224309259_2418264501024664026_n

Start in die Turniersaison 2017: In Bülkau schnupperte Solo con Giotto M erstmals Turnierluft und platzierte sich in der Reitpferdeprüfung für 3- und 4- jährige an dritter Stelle. Edita von Teese v. Edward x Contendro I (s. Foto) siegte am 10.06. in Sahlenburg in der Reitpferdeprüfung. Und auch Solo con Giotto holte Gold, in Beverstedt siegte er in der Abteilung der Dreijährigen.

ZfdP - Körung in Luhmühlen am 08. April 2017:

Bei der Körung “Deutsches Pferd” zeigte sich unser Solo con Giotto M v. Scuderia aus Walparaisa M in allen Teilbereichen von seiner besten Seite und begeisterte die Körkommission um Zuchtleiter Hans Britze. Somit bekam er nicht nur ein positives Körurteil, sondern wurde auch noch als einziger Prämienhengst des Tages ausgezeichnet. Besondere Erwähnung fand seine innere Gelassenheit, die er auch in allen drei GGA zum Ausdruck bringt. “Wir sind der Meinung, hier reift ein ganz besonderes Dressurpferd heran!” Vielen Dank, dass hoffen wir auch. Bei der Deklaration des Siegerhengstes zum Abschluss des Körtages konnte Solo con Giotto M dann auch noch die Schärpe in Empfang nehmen.
Ein rundum gelungener Tag für Stall M.

2016:

k-Siegerhengst_D12P9402
k-Siegerhengst_D12P9697
k-Siegerhengst_D12P9658

Fotos: Volker Hagemeister
www.hagemeister-zuchtmanagement.de

6_SK1 032-15

Kurz vor Weihnachten gab es zwischen St. Pauli und einer tollen Dressurreiterin aus dem Raum Heidelberg den sog. WOW-Moment und so wechselte St. Pauli Anfang des neuen Jahres in seine neue Heimat. Wir sind überglücklich, dass dieser tolle Hengst in solche Hände kommt.

Im November 2016 haben wir bereits Abschied von Lewandowski genommen, der über Belgien die Reise in die USA angetreten hat.

Zum Abschluss der Turniersaison 2016 starteten wir wie schon oft in Stade-Barge: St. Pauli setzte sich hier mit einer tollen Vorstellung in der Dressurpferdeprüfung Kl. A mit 8,3 an die Spitze und konnte sich auch in Klasse L an 4. Stelle platzieren.

Am ersten Wochenende im September geht es traditionell rund in Großenwörden. Am Freitag auf dem Vereinsturnier glänzte St. Pauli in der A** Dressur und belegte mit 7,8 Platz 2 und das, obwohl der Reiter sich trotz Ansager verritten hat.....
Fritzz Ferdinand hielt sich wacker im Gelände und im Parcours und tankte ordentlich Selbstbewusstsein. Zum Ausklang des Tages ging es auf den Reiterball im Großenwördener Hof.

Der Wettergott brachte in der Nacht von Samstag auf Sonntag viel Regen und sorgte beim offiziellen Reitturnier am Sonntag für sehr bescheidene Platzverhältnisse. Trotzdem legte sich Fritzz Ferdinand ordentlich ins Zeug und sicherte sich in der Eignung diesmal Silber. Anschliessend konnte sich Fleur de la Cour in der Reitpferdeprüfung auf Rang 3 platzieren.

13672276_1286983797980139_2040462293_n02

27.08.: Berittpferd “Fritzz Ferdinand” glänzte bei seinem 2. Turniereinsatz und sicherte sich in Ringstedt mit 7,6 den 3. Platz in der Eignungsprüfung!

Das erste Augustwochenende brachte für St. Pauli zwei Starts in Dressurpferdeprüfungen in Ankelohe. In Kl. A nicht ganz so konzentriert reichte es nur für eine 7,7 und damit Platz 5, in der anschliessenden Kl. L punktete er mit einer jeweils sehr ausdrucksstarken Trab- und Galopprunde und sicherte sich Platz 3.

22.07.16: In Hechthausen konnte Andreas sich in der Dressurpferdeprüfung Kl. A gleich zweifach in die Siegerliste eintragen. St. Pauli rangierte mit 7,8 auf Platz 3, nachdem er während des Abreitens bereits mit einem Blumenkasten kollidierte, konnte er sich in der Halle mit dem dortigen Blumenschmuck nur bedingt anfreunden. Ausbildungspferd Fritzz Ferdinand konnte bei seinem allerersten Turnierstart schon überzeugen und mit 7,4 den 7. Platz belegen.

In Dorum konnte St. Pauli Anfang Juli endlich wieder an seine goldenen Erfolge der Vorjahre anschliessen und sich mit 8,2 und deutlichem Abstand den Sieg in der Dressurpferdeprüfung Kl. A sichern.

Bereits drei Wochen zuvor konnte er langsam tritt fassen und beendete die Dressurpferde A in Altenbruch mit Platz 3.

Fleur de la Cour hatte nur einen einzigen Start, in Ihlienworth holte sie sich am 01. Mai mit 8,1 die silberne Schleife in der Reitpferdeprüfung. 

rotes pony12

Wir sind stolz und glücklich auch in diesem Jahr wieder mit einem tollen Fohlenjahrgang aufwarten zu können: Surprise M, genannt Susi, brachte im März wieder ein Hengstfohlen von Finest zur Welt. Walparaisa M hat im Mai ein nobles Stutfohlen von Bon Coeur bekommen. Beide Stuten wurden wieder mit diesen Hengsten angepaart.